Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds

Seit 2006 unterstützt die SAMW mit Mitteln aus dem Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds Forschungsprojekte auf dem Gebiet der bio-medizinischen Ethik, namentlich der klinischen Ethik und Public-Health-Ethics. Die Ausschreibung erfolgt jährlich und ist entweder thematisch offen gestaltet und primär auf Nachwuchsforschende ausgerichtet oder inhaltlich auf ein vorgegebenes Thema fokussiert.

Ergebnisse Ausschreibung 2018

Die Ausschreibung 2018 wurde zum vorgegebenen Thema Zwang in der medizinischen Praxis durchgeführt. Zwang kann eine Vielfalt von Erscheinungsformen annehmen, von expliziten Zwangsmassnahmen bis hin zu implizitem Zwang. Insgesamt stand ein Betrag von CHF 250'000.– aus dem Fonds zur Verfügung, um theoretische und empirische Forschungsvorhaben zum Thema zu unterstützen.

 

Aus 27 Eingaben wurden drei Projekte zur Förderung ausgewählt. Die Zentrale Ethikkommission wird die geförderten Projekte begleiten und die Ergebnisse sollen bei der geplanten Evaluation der SAMW-Richtlinien «Zwangsmassnahmen in der Medizin» mitberücksichtigt werden.

 

Die Synopsis (PDF) bietet eine Übersicht über alle durch den KZS-Fonds unterstützen Projekte.

 

Ausschreibung 2019

Die Ausschreibung 2019 ist im Frühling geplant. Bis dahin wird entschieden, ob die Ausschreibung zu einem bestimmten Thema erfolgt oder primär auf Nachwuchsforschende ausgerichtet ist. Detaillierte Informationen werden via Website und Newsletter kommuniziert.

 

KONTAKT

Dr. Myriam Tapernoux
Ressortleitung